Nachrichten & Neuigkeiten

Bei Sterntaler gibt es immer etwas Neues zu erfahren!
Wir sind immer in Bewegung und halten Sie über all unsere Aktivitäten auf dem Laufenden.
Zurück zur Übersicht

Sterntaler UV-Schutz


Sterntaler UV-Schutz Textilien schützen Babys und Kinder...

...vor der gefährlichen UV-Strahlung.
Der Lichtschutzfaktor (LSF) 30+ oder 50+ und die hohe Qualität des Stoffes sorgen dafür. dass die Kinder sicher und unbesorgt in der Sonne toben können.

Wie wird der UV-Schutz bestimmt?
1. Sterntaler testet nach der australisch/neuseeländischen Norm AS/NZS 4399:1996.
2. Gemäß Testbericht zeichnen wir unsere Produkte mit UV-Schutz 30+ und 50+ aus.
3. Der UV-Schutzfaktor (UPF Wert) gibt an, wie viel länger der Nutzer von Sonnenschutztextilien sich in der Sonne aufhalten kann ohne Hautschäden davonzutragen.
    Er ist vergleichbar mit dem Sonnen- bzw. Lichtschutzfaktor von Sonnencremes (SFP)

Wie entsteht UV-Schutz?
1. UV-Schutz kann durch eine zusätzliche Ausrüstung der Stoffe erworben werden.
2. Bestimmte Stoffe und auch dunkle Farben können bereits einen UV-Schutz haben.
3. Einen UV-Schutz erhält man auch durch den Einsatz zweier oder mehr Materialien, z.B. Oberstoff und Futter.
    Auch wenn der UV-Schutz der einzelnen Stoffe gering ist, erhöht er sich durch die Kombination.
4. Kopfbedeckungen sind als UV-Schutz geradezu prädestiniert, da sie bei Verwendung geeigneter Materialien und Konstruktionen einen besonders guten Schutz vor zu intensiver Bestrahlung bieten.
    Hier werden UV-Schutzfaktoren erreicht, die weit über denen der stärksten Sonnencremes (Sunblocker) liegen.

Was passiert mit dem UV-Schutz beim Gebrauch?
1. Der UV-Schutz kann sich beim Tragen und Waschen reduzieren.
2. Wann die reduzierung eintritt ist abhänig wie stark der Stoff beim Tragen strapaziert wird bzw. wie oft und mit welchem Waschmittel gewaschen wird.
3. Auch Wasserfeste Sonnencreme läßt im Schutz nach, sobald sie längere Zeit mit Wasser in Berührung kommt.





Zurück zur Übersicht

Vertrauen. Gestern wie heute und morgen.