Entdecke jetzt unsere neue Herbst- und Winterkollektion. Wir schenken dir die Versandkosten!
Perfekter Schutz
vor Sonnenstrahlen
Sommer. Sonne. Spaß. Mit bestem UV-Schutz die Welt entdecken.
Wusstest du, dass die Haut der Kleinen erheblich dünner und empfindlicher ist als die der Erwachsenen? Der UV-Schutz verdient ein besonderes Augenmerk, denn die zarte Haut der Kleinen ist enorm Schutzbedürftig!

Dabei ist richtiger UV-Schutz kinderleicht - wir zeigen dir, wie's geht!
Tipps für den Schutz vor Sonnenstrahlen
Säuglinge und Babys sollten bis zum vollendeten ersten Lebensjahr keiner direkten Sonnenstrahlung ausgesetzt werden.
In der Sonne und auch im Schatten sollten die Kleinen mit UV-schützender Kleidung und Kopfbedeckung mit Nackenschutz sowie einer Sonnenbrille ausgestattet sein.
Unterschätzt nicht den bedeckten Himmel - auch hier dringen die Sonnenstrahlen durch die Wolkendecke.
Cremt alle unbedeckten Körperstellen mit Sonnenschutzmittel ein. Achtet dabei auf die Gebrauchsanweisung.
Platziert den Sandkasten und Planschbecken im Schatten.
In der Mittagszeit zwischen 11 und 15 Uhr ist die Sonneneinstahlung am höchsten - meidet hier die direkte Sonne.
Achtet bei Medikamenten auf Nebenwirkungen in der Sonne.
Achtet darauf, dass die Kleinen ausreichend trinken.

FAQ zu UV-Schutz

Bei unseren FAQs findet Ihr antworten auf wichtige Fragen rund um den UV-Schutz.
Was bedeutet der UV-Schutz-Faktor?
Der UV-Schutzfaktor (UPF) gibt an, wieviel länger der Nutzer von Sonnenschutztextilien sich in der Sonne aufhalten kann ohne Hautschäden davonzutragen. Er ist vergleichbar mit dem Sonnen- bzw. Lichtschutzfaktor von Sonnencremes (LSF).
In welchen Kategorien bietet Sterntaler UV-Schutz?
Ein besonderes Plus der Sterntaler-Textilien ist der Einsatz von UV-schützenden Stoffen. Sie bieten kleinen Sonnenanbetern zuverlässigen Schutz vor UV-Strahlung.
UV-Schutz bieten unsere Artikel in folgenden Kategorien:
  • Kopfbedeckung
  • Allrounder
  • Bademode
  • UV-Decke
Wie wird der UV-Schutz bestimmt?
  • Sterntaler testet nach dem Europäischen Standard DIN EN 13758-1
  • In geprüfter Qualität sind unsere Produkte mit UV-Schutz 15, 30, 50, 50+ augezeichnet.
Wie entsteht UV-Schutz?
  • UV-Schutz kann durch eine zusätzliche Ausrüstung der Stoffe erworben werden.
  • Besondere Stoffe und auch dunkle Farben können bereits einen UV-Schutz haben.
  • Einen UV-Schutz erhält man auch durch den Einsatz zweier oder mehr Materialien, z.B. Oberstoff und Futter. Auch wenn der UV-Schutz der einzelnen Stoffe gering ist, erhöht er sich durch die Kombination.
  • Kopfbedeckungen sind als UV-Schutz geradezu prädestiniert, da sie bei Verwendung geeigneter Materialien und Konstruktionen einen besonders guten Schutz vor intensiven Sonnenstrahlen bieten.
Was passiert mit dem UV-Schutz beim Gebrauch?
  • Der UV-Schutz kann sich beim Tragen und Waschen reduzieren.
  • Wann die Reduzierung eintritt ist abhängig wie stark der Stoff beim Tragen strapaziert wird bzw. wie oft und mit welchem Waschmittel gewaschen wird.
  • Auch wasserfeste Sonnencreme lässt im Schutz nach, sobald sie längere Zeit mit Wasser in Berührung kommt.
Welche Utensilien bieten optimalen Sonnenschutz unterwegs?
  • Sonnenschutz für die Autofenster (auch bei Wagen mit Klimaanlage)
  • Sonnenschirm und/oder Sonnensegel
  • Sonnenbrille - besonders Kinderaugen sind empfindlich und brauchen zusätzlichen Schutz
  • Kopfbedeckung mit UV-Schutz - noch besser - mit Nackenschutz, die den Nacken und die Ohren mit Hilfe von Extrastoff zusätzlich vor der UV-Strahlung schützt
  • Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor und Après-Pflege
  • Kleidung mit UV-Schutz wie UV-undurchlässige T-Shirts
Badeshort
18,99 €*
Schirmmütze
17,99 €*
Knotenmütze
17,99 €*
8,99 €*
Badeshort
19,99 €*
Badeanzug
24,99 €*

Vertrauen. Gestern wie heute und morgen.

Liebevolle Verpackung

Versand durch DHL

SSL Verschlüsselung

Hohe Qualität

Nachhaltigkeit

Lange Tradition

HEY, I LIKE YOU!

Zurück nach oben